Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldung:

15. April 2018
SPD-Ortsverein Harsewinkel wählt Delegierte

Mitgliederversammlung bedankt sich bei Hans Feuß

Anträge zum Parteitag beschlossen
(v. l.) Sonja Bolte, Hans Feuß, Ralf Dräger
Erhielten ihr Parteibuch: Vinushan Nadanasabesan, Media Mamo
„Die Debattenkultur hat wieder Einzug gehalten“, freute sich Vorsitzender Ralf Dräger auf der Mitgliederversammlung am 11. April 2018, auf der die Delegierten für den Kreisparteitag gewählt und inhaltliche Anträge beschlossen wurden. Für seine zwölfjährige Tätigkeit als SPD-Kreisvorsitzender bedankte sich der Ortsverein bei Hans Feuß mit einem Geschenk.
„Man muss es wollen“ benannte Hans Feuß die wichtige Voraussetzung für die Übernahme von Parteiämtern, „dann macht es auch Spaß, schwierige Aufgaben anzunehmen“. In seiner gewohnt lässig-humorvollen Art beschrieb Feuß seine Amtszeit, in der er auch drei Mal für den Landtag kandidierte. „Im letzten Anlauf hat es dann auch geklappt“. Auf diese Zeit blickte er in einer Rede zurück, gab aber auch wertvolle Hinweise für die zukünftige Ausrichtung der Partei: „Proporz kann nicht immer der Maßstab für die Besetzung von Parteifunktionen sein“, so Feuß. Mit einem Geschenk bedankte sich der Ortsverein, das Sonja Bolte und Ralf Dräger überreichten.
Zuvor diskutierte der Ortsverein Anträge zum Kreisparteitag. Kettenverträge sollen für die Erbringung von Leistungen nicht mehr unbegrenzt abgeschlossen werden können. Damit sollen diejenigen geschützt werden, die die Leistungen letztlich erbringen. Mit einem Werbeverbot soll dem Alkoholismus entgegengewirkt werden. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit soll als Grundsatz dazu führen, dass unbefristete Arbeitsverträge wieder die Regel bei Neueinstellungen werden. Eine Begrenzung der Amtszeit der Funktion des Bundeskanzlers auf zwei Legislaturperioden fand keine Mehrheit.

Als Delegierte wurden gewählt:
1. Ralf Dräger
2. Vinushan Nadanasabesan
3. Rieke Vartmann
4. Patricia Smead-Füchte
5. Dennis Lassak
6. Michael Wagner
7. Jürgen Linnemann
8. Norbert Füchte

Als Ersatzdelegierte wurden gewählte:
1. Poul Schulte Frankenfeld
2. Media Mamo
3. Gerd Schnell
4. Julian Austermann
5. Dario Rolf

Dokumente:
2018 Anträge für Parteitag

Zum Seitenanfang