Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Harsewinkel, 05. Dezember 2018

Mitgliederversammlung mit Elvan Korkmaz im Heimathaus Harsewinkel

Ralf Dräger und Elvan Korkmaz im weihnachtlich geschmückten Heimathaus
Am Mittwochabend hatte der SPD-Ortsverein Elvan Korkmaz (MdB) zu Gast im Heimathaus. In lockerer Atmosphäre erzählte sie von der Arbeit in der SPD-Fraktion und den Schwierigkeiten, die sich für einen Neuzugang im Bundestag ergeben. Die Alten verteidigen nicht nur ihre Sitzplätze im Fraktionssaal sondern auch ihre Plätze in den Ausschüssen, sodass oft nur Hartnäckigkeit und manchmal auch der Zufall weiter helfen, um in die richtigen Ausschüsse zu gelangen.

Die Gestaltungsmöglichkeiten in der großen Koalition sind recht begrenzt, weil der Koalitionsvertrag schon ein großes Arbeitsprogramm vorgegeben hat, das konsequent abgearbeitet werden muss. Aber gerade hier sieht Elvan noch Entwicklungspotential. Es müssen Themen außerhalb des Koalitionsvertrages auf die Tagesordnung gesetzt werden. Dabei sollen auch Mehrheiten mit anderen Parteien gebildet werden, wenn sie notwendig sind. Eine Zusammenarbeit mit der AFD wird von den Mitgliedern der SPD-Fraktion jedoch kategorisch ausgeschlossen.

Die Reaktivierung der TWE-Strecke durch Harsewinkel sieht Elvan sehr optimistisch und hält den Personennahverkehr in naher Zukunft für sicher. Der Ratsbeschluss der Stadt Harsewinkel die Strecke aus eigenen Mitteln zu subventionieren, hat den Willen der Stadt, die Strecke nicht nur für den Güterverkehr zu erhalten sondern auch in den ÖPNV einzubinden, deutlich gemacht und die positive Entwicklung unterstützt.


Zum Seitenanfang